Warum ist Bitcoin Cash kaufen aktuell so beliebt?

Auf dem Markt der Kryptowährungen gibt es viele Vertreter, doch kaum eine ist so bekannt wie Bitcoin. Allerdings gibt es noch mehr Angebote, wie Litecoin, Ripple oder Ethereum. Einer der großen Highlights der letzten Jahre ist jedoch Bitcoin Cash. Nun darf man nicht den Fehler machen und denken, dass Bitcoin Cash dasselbe wie der klassische Bitcoin ist. Es handelt sich um zwei unterschiedliche Krypto Währungen, die es sich in der Wallet gemütlich machen. Was man beim Bitcoin Cash kaufen wissen muss, zeige ich.

Bitcoin Cash oder Bitcoins: Wo liegt der Unterschied?

Bitcoin Cash oder Bitcoins

Bei Bitcoin Cash handelt es sich um eine Abspaltung von Bitcoin. Insofern entstammt Cash derselben Blockchain und es gibt auch technische Verbindungen. Der erste große Unterschied ist aber die Abkürzung, denn Bitcoin Cash hört auf BCH, wohingegen Bitcoin mit BTC abgekürzt wird. Darüber hinaus unterscheidet sich die Blockgröße. Das klassische Modell ist deutlich kleiner, mit einer Größe von 1 MB. Cash liegt hingegen bei 8 MB. Insofern kann beim ersten Bitcoin Cash Kauf eine schnelle Transaktion stattfinden, doch man benötigt auch mehr Speicherplatz.

Das ist auch der Grund, weshalb Bitcoin Cash deutlich beliebter bei großen Firmen und Unternehmen ist. Privatanlegern fehlt oftmals die Speicherkapazität, um größere Mengen der Kryptowährung anzulegen. Von daher sollte man sich zweimal überlegen, ob der Kauf und der Handel mit Bitcoin Cash die bessere Lösung ist. Zwar hat auch der Klassiker zahlreiche Probleme und das Investieren ist mit einigen Schwierigkeiten verbunden, jedoch ist es meist sinnvoller für Privatkunden.

Die wichtigsten Unterschiede:

  • Bitcoin Cash hat die Abkürzung BCH
  • Höhere Speicherkapazität
  • Schnellere Transaktionen

Einfach und schnell: So kauft ihr Bit Coin Cash

So kauft ihr Bit Coin Cash

Es gibt zwar viele unterschiedliche Möglichkeiten, wie man Geld zu Bitcoin Cash machen kann, doch am einfachsten ist das Kaufen von CFDs. Das Gute ist, dass das Wertpapier direkt an den BCH Kurs gekoppelt ist. Sollte also der Kurs an der Börse steigen, steigt auch der Wert der Coins. Allerdings muss erwähnt werden, dass man Bitcoin Cash nicht psychisch besitzt, sondern digital in einer sogenannten Wallet. Sie dient als Brieftasche, worüber man das Konto beim Broker steuern kann.  

Das Fazit

Bitcoin Cash ist eine gute Alternative zu den klassischen Kryptowährungen, wobei jenes durch seine schnellen Transaktionen punktet. Dafür ist der Handel weniger für Privatpersonen geeignet, denn jeder Block hat eine Größe von 8 MB und ist somit sehr speicherintensiv. Hat man aber die Rechenpower, dann ist es gut investiertes Geld. Nun ist es nur noch wichtig, dass man den richtigen Anbieter zum Handeln und Verkaufen findet. Am besten dafür vorher die Informationen rund um Daten, wie Gebühren, Angebot, Wallets und Cookies, checken.

  1. https://www.pocket-lint.com/de-de/homepage/news/158115-mit-paypal-konnen-sie-jetzt-kryptowahrung-in-grossbritannien-kaufen
  2. https://www.handelszeitung.ch/geld/jung-und-kryptomillionar-selbst-von-grossbanken-abgewimmelt
  3. https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/bitcoin-news-amazon-1.5363376
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *